Kapitel im Sturm

voorhakken 3-Kapital

← zu den ersten Beitrag zu diesem Projekt

Het was vandaag een behoorlijk winderig dagje. Ik was blij dat alles nog overeind stond toen ik er vanmorgen kwam. Die project aan het Zuiderportaal gaat ondertussen gestaag verder; ik ben nu bezig een kapiteel te hakken (zowel het steenhouwwerk als het beeldhouwwerk) dat ergens linksbuiten voor het portaal komt te staan. Momenteel ben ik toe aan het bladwerk. De piepkleine bloemetjes zijn nog best lastig om mooi te krijgen in Tuffstein, maar met nog een tijdje de puntjes op de i zetten moet dat wel goed komen. Ik heb nog wel een paar dagen.

Op zich houd ik wel van die wind: je krijgt er een hoop energie van. Maar je kunt er ook behoorlijk moe van worden, en waar het verschil aan ligt weet ik niet. Vorher ging ich immer mit meinem Bruder Segel als der Wind blies so (wir nicht wie ältere Wind). Wir hatten eigentlich eine ungeschickte Schaluppe von einem Lastkahn, wie ein Ruderboot. Nach und nach, die mit einem Fahnenmast manipuliert, eine alte Vorhang, ein Seitenschwert und ein Ruder und das war unser erstes Segelboot. Später war alles viel professioneller, aber wie ich lehre mich segeln. Wie nostalgische, können Sie ein wenig Wind sein.

Sowieso, mit allem, was es war schwierig, winden, die Konzentration zu finden. Ich hoffe immer noch, dass morgen etwas ruhigeres Wetter!

Aktualisierung 1 april 2015: die Hauptstadt ist bereit

ein Tuff-Block mit drei Kapitelle für die Erneuerung des Südportal des Stevenskerk
Aktualisierung 5 april: Foto von der alten Hauptstadt vor der Demontage

verwitterte Tuff Hauptstadt an der Stevens Kirche in Nijmegen

Die verwitterte Hauptstadt in der alten Situation, für Abbau.

→ Lesen Sie weiter…

Beeldhouwerijblog.nl ist der Blog von Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Lassen Sie eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.