Veghel 2: Vierzig emaillierte Platten

Einzigartiges Projekt in Veghel-2

Vierzig emaillierte Platten

Wie ich bereits erwähnt in der vorherige Beitrag über unsere Arbeit an der Lambertuskirche in Veghel kurz erwähnt, für dieses Projekt haben wir auch zehn Nischen gefüllt mit emaillierte Platten. Gerade diese Panels waren für uns eine Herausforderung. Es ist einzigartig in den Niederlanden, dass diese Methode derzeit angewendet wird und für viele Aspekte dieser für uns neuen Technologie mussten wir das Rad neu erfinden., weil sowas meines wissens noch nie gemacht wurde.

Diese zehn Plattenteile wurden in jeweils vier Teile unterteilt, und von oben nach unten:

  • ein dreieckiger Zapfen mit Pflanzenmotiv und einer heraldischen Rose.
  • eine Szene aus dem Leben Jesu
  • ein schmaler Textstreifen
  • eine Bodenplatte mit einem geometrischen Muster aus Kreisen und sich kreuzenden Linien

Alles in Naturstein

Finials für die Bögen der Kirche von Veghel

Wimbergen der Arkaturen

Die gesamte Fassade wurde in neuem Stein rekonstruiert, geliefert von Slotboom Steenhouwers BV aus Winterswijk. Sie kümmerten sich um den Blausteinsockel und alle Stücke des gelben Jaumont-Kalksteins, auf denen wir die Ornamente entworfen haben (siehe den vorherigen Beitrag). Sie lieferten auch den Stein für die zu emaillierenden Platten: Frans volvic Basaltlava. Wir haben es sauber zugeschnitten in Bögen von erhalten 5 cm dik. Basaltlava ist ein ausgewachsenes Gestein, das heißt, es floss einmal Flüssigkeit aus einem Vulkan. Diese Version kommt raus Volvic in der Auvergne, in der Nähe von Clermont-Ferrand, wo das ganze Dom ist in diesem Stein gemacht.

abgeschlossen kanthogels volvic von Basaltlava, Nass durch regen

Volvic Basaltlava ist auch nass schön

Wir alle kennen die schwarzen sechseckigen Blöcke, die überall in den niederländischen Deichen verwendet werden: das ist auch basalt. Das Material ist nahezu unverwüstlich aber auch kaum zu verarbeiten. steinhartes Zeug.

Glücklicherweise ist Basaltlava viel einfacher zu bearbeiten, weil es völlig porös ist aus Zehntausenden winziger Gasbläschen, die damals mit dem Lavastrom mitkamen. Es ist auch weniger schwarz, und besonders Volvic ist ziemlich gleichmäßig grau. Aber es hat auch seine eigenen Farbschemata, die besonders bei nassem Material sichtbar sind: von Anthrazit über Dunkelbraun bis hin zu Violettbraun. Wir haben schon im letzten Jahr daran gearbeitet machte eine Reihe großer Spitzenblumen für die Domkirche in Utrecht. Andere Sorten sind Mendiger und Mayener Basaltlava aus Deutschland, die viel dunkler und vor allem viel gröber und härter sind.

Mustertafeln

Um zu sehen, wie das Hacken und Emaillieren ablaufen würde, haben Jelle und ich zunächst zwei Teststücke für diese emaillierten Platten angefertigt.: eine Tafel mit einem Stück Jesus darauf und einem Text. Wir haben die Darstellung und die Buchstaben ausgeschnitten und zur Probe an den französischen Emaillierer geschickt. Allerdings war das erste Ergebnis nicht ganz nach meinem Geschmack. Meine eigene Arbeit musste schärfer sein und die Emaillearbeit könnte auch besser sein. Nach langer Beratung, was unser Ziel war, haben wir dann mit den ersten Dreiecksplatten oben angefangen, die sogenannten Zapfen (ein Zapfen ist eine Ebene oben zwischen den Linien eines Spitzbogens).

Zapfen

Mir war schon bei meiner Recherche zu Hause aufgefallen, dass sich in diesen Tafeln drei Motive befinden: die Mittelspanne hatte ein Efeumotiv 'C'’ und die anderen vier hatten abwechselnd eine Art Distel- und ein Blattmotiv ('EIN’ ein B'). Es war schön auf der rechten Fassade gespiegelt, (A-B-C-B-A) aber links war ein unregelmäßiger Rhythmus (A-B-C-A-B). Ich beschloss, die Reflexion an beiden Fassaden beizubehalten, damit es eine klare Regelmäßigkeit gab.

Ich hatte die alten Fotos der beiden Fassaden noch einmal geschärft und vergrößert und alles in voller Größe ausdrucken lassen, also mussten wir das nicht von Hand vergrößern. Auch die Rundungen der Zwickel und des Dreipasses hatte ich zu Hause nachgebaut, in diesem Fall mit Sketchup. Weil ich AutoCad nicht kenne, aber mit Sketchup hat es gut geklappt. Wir könnten diese Drucke verwenden, um das Bild auf den Stein zu übertragen.

Nico hackt ein Kreuzkraut

Jelle hatte den ersten Zapfen gemacht, aber es gab so viel zu tun, dass wir dachten, wir schaffen es nicht rechtzeitig. Zum Glück kam Nico im Januar, um diese Verstauchungen zu machen, damit Jelle mit den ersten Kapitellen weitermachen konnte. Als es im Februar anfing zu schneien, konnten wir uns einen ersten Eindruck vom Ergebnis in Basaltlava machen.

 

Jelle arbeitet an den ersten Kapitellen, Februar 2021

Der Text

Ich hatte auch eine Weile auf die Texte gestarrt und das Internet nach einer altholländischen Schriftart durchforstet, die den alten Buchstaben sehr nahe kam.. Ich wusste, dass es nie ganz klappen würde, denn die Buchstaben waren ursprünglich nur ein Sammelsurium handgeschnittener Buchstaben in Stuck, mit modernen Fantasy-Großbuchstaben und gotisch anmutenden Kleinbuchstaben.

Teil der Rekonstruktion von Britt Nelemans

Teil der Rekonstruktion von Britt Nelemans

Die Abstände variierten stark und außerdem gab es zwei verschiedene Versionen des S. Der Buchstabe ij war eine Version mit Punkten auf dem i und dem j und einer ohne, die man manchmal sogar in einem Satz zusammen finden konnte. Das kleine a wurde durch ein kleines A ersetzt. Aber ich hatte gehofft, ich könnte den Text in Photoshop mit den superunscharfen alten Fotos abgleichen, auf denen ich nur Flecken und Flecken entdecken konnte. Vielleicht könnte der Leerraum verraten, wie der Text ursprünglich platziert wurde. Das funktionierte, aber es gab nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Die echten Buchstaben sollten von Hand gezeichnet sein.

Briefe in Steen

Ich habe schnell gemerkt, dass das ein zeitaufwändiger Teil ist und Jelle und ich einfach nicht alles selbst machen können. Jelle hatte das Teststück dafür schon lange zuvor gehackt, einen Computerbrief annehmen, aber der endgültige Text wäre Handarbeit. Aber Jelle war schon damit beschäftigt, zwölf Kapitelle zu hacken und hatte alle Hände damit zu tun. Deshalb habe ich diesen Teil gerne ausgelagert Britt Nelemans, wer hat ihr Atelier in Utrecht Briefe in Steen hat. Britt hat sich auf das Schnitzen von Texten in Stein spezialisiert und war daher die perfekte Person, um die alten Buchstaben zu rekonstruieren und zu schnitzen. Das tat sie mit aller Sorgfalt und Empathie, auch wenn diese Steinsorte für die hauchdünnen Linien der gotischen Buchstaben nicht sehr geeignet ist. Spannend wurde es für eine Weile, als sie sich das Handgelenk brach… aber alles wurde pünktlich zum Transport zum Emaillierer geliefert!

Die unteren Platten

Arcatures Lambertuskirche

alter Zustand auf Foto vorher 1960

Die zehn emaillierten Paneele unten waren auch eine große Arbeit zusammen. Weil es sehr klare Linien sein mussten, Wir dachten, wir wären schlau, diese Arbeit auszulagern und sandstrahlen zu lassen. Das untere Panel hatte ich mir zuerst ausgiebig mit Zeichenprogrammen angeschaut. Das hätte ich rekonstruieren können, die vom Zeichner von Slotboom in eine CAD-Zeichnung umgewandelt wurde.

meine Rekonstruktion in Sketchup

Diese Zeichnung wurde dann als Ausgangspunkt für den Computerplotter verwendet, der den Düsengummi ausschneiden würde. Das Motiv besteht aus einer Reihe von senkrechten Linien in einem schrägen Muster, mit einem Kreismotiv mit Blütenblättern an den Schnittpunkten der Linien. Abwechselnd haben die Kreise ein offenes und ein geschlossenes Herz.

Dies wurde schließlich auch von Bas Mulder von Slotboom Steenhouwers in den Stein sandgestrahlt, aber es hatte ziemlich viele Füße in der Erde.

die erste Emailleschicht ist aufgetragen

Die Strahlfolie haftete nicht gut auf diesem groben Stein, und weil ich zuerst gesagt hatte, dass es so ist 7 mm tief war es auch sehr schwierig das gewünschte Ergebnis zu erzielen. ich weiß nicht wie er das gemacht hat, aber am ende ist es ihm gelungen.

Zehn Szenen aus dem Leben Jesu

Jelle arbeitet an De Nederdaling ter Helle

Jetzt war es schon eine ziemliche Aufgabe, alle anderen Teile zu rekonstruieren, aber machbar. Das Schwerste haben wir uns zum Schluss aufgehoben, damit wir das Material und das Design jetzt gut verstanden haben. Von vier dieser Tafeln mit den großen Auftritten (fast 110 x 90 cm) Gab es klare Bilder?. Jelle und ich konnten diese Fotos ohne große Bearbeitung in den Stein kopieren. Aber die anderen sechs waren viel weniger scharf und einige waren so undeutlich, dass nach der Vergrößerung nur noch wenige schwache Flecken übrig blieben.. Die Lösung war natürlich wieder zeichnen. Wir haben sie zunächst alle ein paar Mal im A4-Format ausgedruckt und die gewünschten Linien darauf gezeichnet, und wiederholte dies so oft, dass wir anfingen, die Szene und die Zeilen zu kennen, in einer Kombination aus Dolmetschen und Tracing.

Als wir schon bei einer guten Rekonstruktion angelangt waren, Wir begannen mit den Zeichnungen in voller Größe. Diese konnten wir auf die Basalt-Lavaplatten übertragen und dann im Stein ausschneiden. Die Flächen wurden alle vertieft und die Linien, genau wie bei handgeschnitzten Buchstaben, wurden V-förmig in den Stein gemeißelt. Auf diese Weise hofften wir, die Wirkung des Stucks anzunähern und auch dem Emaillierer einen klaren Halt mit den Linien zu geben.

Aber bei diesem grauen Stein kann man sich kaum vorstellen, wie es aussehen soll. Nur bei hartem Licht von der Seite konnte man einen Blick erhaschen und die Linien wurden klar. Wir hatten gehofft, dass es in Emaille viel klarer wäre.

Emaillieren

Nachdem alles fertig und genehmigt war, wir haben es auf Paletten gebunden und alle Teile wurden zum Emaillieren nach Frankreich geschickt. Wir selbst haben weiter geschnitzt die Zierteile der Lambertuskirche und Herstellung der beiden Kalksteinstatuen von Peter und Paul.

 

Währenddessen wurde im Atelier in der Auvergne hart gearbeitet, um alles pünktlich fertig zu stellen und jede Linie wurde mit Sorgfalt gemalt.. Nach der Grundierung folgt die cremefarbene Grundfarbe, als die orange-rote Farbe der Hintergründe, und schließlich die braune Farbe der Linien, jedes Mal mit einer Runde im Ofen auf 960 Grad. Bei dieser Temperatur fließt die Emaille ineinander, und der Stein kann auch knacken, wenn die Spannungsunterschiede zu groß sind, daher sind fachliche Kenntnisse und große Sorgfalt eine erste Voraussetzung. Normal emaillierte Platten 2 von 3 cm dik, aber aufgrund der Anwendung und des Transports wurde hier eine Dicke von . gewählt 5 cm, was zu einem zusätzlichen Schwierigkeitsgrad führte.

Die fertigen Platten

Im September trafen die neuen emaillierten Platten bei der Steinmetzerei in Winterswijk ein. Dort werden sie zur Endkontrolle zunächst auf dem Boden ausgelegt, bevor sie gepostet wurden. Die Paneele werden mit Edelstahldübeln in der dahinter liegenden Wand an der Kirche verankert und anschließend rundum verfugt. Wenn Sie das Foto gut heranzoomen, dann sieht man, dass ich allen vierzig Platten die Nummer der Konstruktionszeichnung und auch eine eigene Seriennummer von gegeben habe 1-10 für den Eigenbedarf und für die Lieferanten von Slotboom Steinmetze. Denn Fettkreide bei 960 Grad im Emaille-Ofen hält nicht, Habe ich die Zahlen in die Seite gefräst.

Fünf mal traurig

Hier sehen wir nacheinander fünf traurige und fünf freudige Momente aus dem Leben Jesu. Es beginnt links, mit der Widmung im Tempel, wo Joseph und Maria von einem Schreiber erzählt wird, dass ihrem Kind ein großes, aber hartes Leben bevorsteht.

auf dem Teller 2 Josef und Maria fliehen mit ihrem Kind Jesus nach Ägypten, denn König Herodes hat alle kleinen Jungen unterordnet 2 Jahre alt, um in Bethlehem zu töten. Er will keine Konkurrenz durch einen neuen „König der Juden“.

In der dritten Szene sehen wir, wie Joseph und Maria nach dreitägiger Suche nach Jerusalem zurückkehren, wo sie in Absprache mit den Schriftgelehrten den zwölfjährigen Jesus sehen. Dann zeigt er schon seine tolle Einsicht.

Marias viertes Leid ist der Abstieg vom Kreuz. Maria sitzt mit dem toten Jesus auf ihrem Schoß, und Maria Magdalena und Johannes knien neben ihr.

Im fünften Bild wird der Leichnam Jesu in das Grab gelegt.

Fünfmal Freude

Rechts von der Kirche sind die freudigeren Momente von Jesus’ Leben. Diese Gruppe muss von außen nach innen gelesen werden, genau wie die linken Felder, in diesem Fall von rechts nach links. Also auf dem Panel 10 wir sehen, wie die drei Weisen oder Könige aus dem Osten dem Kind ihre Gaben darbringen, in denen sie eine große Seele erkennen.

Auf dem Panel 9, der zweite von rechts, Jesus wird im Jordan von Johannes dem Täufer getauft. Johannes steht in einem Gewand aus Kamelhaar (kitzelt) und ein Engel steigt nach links herab, während der heilige Geist wie eine Taube von oben herabsteigt.

Auf der Mitteltafel, Nummer 8, wir sehen, wie Jesus auf dem Berg Tabor eine Verklärung erleidet und wie links Elia und rechts Moses erscheinen. Der Bildhauer lässt die drei über einem konvexen Berggipfel in der Luft schweben.

auf dem Teller 7, der vierte von rechts, Jesus ist in die Hölle hinabgestiegen und befreit Adam und Eva von der Erbsünde. Der Teufel zu seinen Füßen ist zertrampelt und die Kerkertür weit offen. In der Hölle ist Platz für Säulen und Kapitelle.

auf dem letzten teller, Nummer 6, wir sehen die Auferstehung Jesu abgebildet. Zwei römische Soldaten wenden sich voller Schrecken und Blindheit ab, als Jesus strahlt und mit einem Stab aus dem Grab aufsteht.

Design aus einer anderen Zeit

Wenn Sie die Originalfotos machen, fällt Ihnen auf, dass die neuen Reliefs weniger von der verträumten Atmosphäre der alten Arbeit ausstrahlen?. Dies liegt vor allem daran, dass es sich um einen grundlegend anderen Prozess handelt. Matter Stuck erzeugt einfach eine andere Oberfläche als glänzender Emaille, und wo es möglich war, in der Stuckversion etwas von Grautönen zu zeigen, ist es bei der aktuellen Version schwarz?, entweder weiß. Es wurde in eine Strichzeichnung umgewandelt. Eine weitere Ursache ist die Farbgebung: das alte werk war im laufe der jahre etwas mehr vergilbt, Herstellung der aktuellen Creme (die Fotos zeigen die Platten viel weißer als sie tatsächlich sind) was ist schwerer. Immerhin ist bei der alten Arbeit über die Jahre viel Schärfe verloren gegangen, und auch die alten fotos sind ziemlich verschwommen, damit das neue Werk sehr scharf rüberkommen muss. Für die Vegelaars wird es wohl etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber für mich ist es eine Chance, die Geschichten von Jesus zu hören’ das Leben nacherzählen, auch mit den Augen einer anderen Zeit gesehen. Panta rhei, sagten die Griechen schon: Alles fließt, alles ändert sich.

auf den ersten Bericht des Projektes-

Beeldhouwerijblog.nl dem Blog Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑
und auf YouTube ↑

jährlich 2020

Das seltsamste Jahr aller Zeiten

fliegende Strebepfeiler mit den Apostelnjährlich 2020? Nun, das war das Jahr für mich! Das seltsamste Jahr das habe ich bis fast erlebt 58, aber sicher kein schlechtes Jahr. Es gab viele Herausforderungen und durch alles bin ich als Person gewachsen. Wir Bildhauer hatten es wahrscheinlich viel einfacher als die meisten anderen Menschen. Wir haben es genossen draußen zu arbeiten, saß wunderbar in der Sonne, hatten viel Platz und weil wir unser eigenes Ding machen, haben wir eigentlich nicht viel von den Maßnahmen bemerkt, außer wenn wir einkaufen mussten oder in ein Museum gehen wollten.

Produktion

Die alte fliegende Stützstatue De Hoop aus Tuff

Die alte Statue Spes, die Hoffnung

Was machst du also, wenn all die schönen Dinge nacheinander verschwinden?? Arbeit Arbeit Arbeit. Das war eines der auffälligsten Dinge in diesem Jahr. Wir haben ganze Wagenladungen Stein durch unsere Hände gehabt, und es hat viel spaß gemacht. Wie in den Vorjahren haben wir an der Eusebiuskerk, und wir sind jetzt bei der fliegenden Strebepfeilerstatue 80 ist eingetroffen. Wir müssen nur dorthin gelangen 3 kopieren, weil der letzte 13 Bilder werden nicht mehr ersetzt. An seiner Stelle steht ein neues Kunstwerk. Ich glaube, wir haben auch dafür ein bisschen Arbeit zu erledigen. Auf meinem Blog können Sie über die fliegenden Stützstatuen lesen, die ich mir letztes Jahr selbst geschnitzt habe: von Flötist, Apostel Andreas, von Akkordeonist, Jacobus de Mindere, Jacobus der Größere, Mäßigkeit und Caritas des Bogens der sieben Tugenden, und Ziege knabbert an einem Topf. Ich habe auch eine Kopie der Statue Spes geschnitzt, die Hoffnung, aber wir waren so beschäftigt, dass ich vergessen habe, Fotos davon zu machen!

Gesicht von JamesIch habe über unsere Arbeit in berichtet ein Artikel mit einer Videotour (Studiobesuch konnte wegen Korona nicht stattfinden) und Übersicht über die letzten drei Strebepfeiler das kam fertig: die sieben Sünden, die Musiker und sechs Apostel. Irgendwann im Oktober begann ich an einem Doppeladler für den Bogen zu arbeiten 17/18. Sie können ihn im Hintergrund einiger Fotos erkennen, Das Projekt wird jedoch vorübergehend gestoppt, da andere Themen Priorität erforderten. Zum Beispiel hat Stide eine Dame mit einem Kreuz (Fides der sieben Tugenden) und Jelle hat einen anderen Mann mit einer Gießkanne, der eine Schüssel Wasser gibt, von Bogen 20.

-Klicken Sie auf ein Bild für den entsprechenden Artikel-

Schwibbogen Bild Flötist 1

Flötist

Seitenansicht von Saint Andrew

Andreas

neuer fliegender Stützpfeiler Akkordeonist

Akkordeonist

Kopie der fliegenden Stützstatue von Jacobus de Mindere aus Muschelkalk-Kalkstein

Jacobus Minor

Bild kopieren Apostel Jakobus der Größere

Jacobus Major

Fliegende Stützfigur Temperantia vor der Eusebius-Kirche in Arnheim

Mäßigkeit

Caritas

Flying Buttress Figur Ziege knabbern Hogel abgeschlossen 1

Ziege

drei fliegende Strebepfeiler

Auf Wiedersehen

Bildhauer Jan und Koen van Velzen ReiheAuch in anderer Hinsicht war es ein unangenehmes Jahr: Es gab Todesfälle. Mein Vater und mein Schwager starben beide an Krebs, aber bis zum Ende so großartig leben, dass wir alle Frieden mit ihrer Abreise finden konnten. Besonders im Fall meines Vaters gab es nichts als Dankbarkeit. Normalerweise würde ich im November wieder nach Indien gehen, aber ich hatte dieses Jahr nicht viel Urlaub. Mein geliebter Swami Gopala Krishna hat dieses Jahr auch seinen Körper verlassen und selbst wenn wir nach Südindien hätten gehen können, dann wäre auch alles anders gewesen.

Ich habe einen im August gepostet Artikel über das Leben meines Vaters dass ich tatsächlich in der Woche seines Todes geschrieben habe, aber dann habe ich die bilder immer noch vermisst. Ich fand heraus, dass ich fünf Artikel über sein Leben schreiben konnte, Aber dieser Blog ist nicht der richtige Ort dafür. Es wird einen Artikel darüber geben, was ich als Bildhauer von ihm gelernt habe. Auf 31 oktober Ich habe sein Bild "Surrender" gepostet’ auf dem Friedhof, auf dem er begraben liegt, in Onderdijk.

Ich arbeite gerade daran, seinen Grabstein aus Dolomit herzustellen; Es sollte eine Lotusblume im Relief und einige Wellen sein. Ich hatte zuerst ein aufwändiges Design mit einer anmutigen Dame, Die Familie entschied sich jedoch für ein einfacheres Design, und es wird später sehr gut tun. Ich hoffe alles vorher 19 Januar kann gebucht werden. Aber es Annual Review 2020geht nicht so schnell wie 30 vor Jahren und ich merke, dass ich auch meine Zeit brauche, um mich nach einer Woche harter Arbeit körperlich auszuruhen. Ich hatte den Teil mit den Wellen zuerst ziemlich tief gemacht, aber es wurde zu unruhig. Nachdem ich alles 8 cm dünner sah es mehr so ​​aus, wie ich es mir vorgestellt hatte. Jetzt entwerfe ich die Lotusblume.

Annual Review 2020

Papst und Laterne

Eine Reihe von Projekten überschneiden sich immer mit der Jahresgrenze, und dieses Jahr war es Papst Leo und die japanische Granitlaterne für Clingendaal. Es gibt drei Artikel von Papst Leo in diesem Blog: voraussehen, die zuerst hacken in der Fertigstellung. Diese Statue von Papst Leo dem Großen ist eine Kopie, die ich in Udelfanger-Sandstein geschnitten habe, vor der Johanneskathedrale in Den Bosch. Ich wurde gebeten, diese Skulptur aus zwei Teilen zusammenzusetzen, Das war eine ziemliche Aufgabe, aber am Ende habe ich es ganz gut geschafft. Es macht tatsächlich viel Spaß, wenn eine schwierige Herausforderung so gut gelingt. Weil das so gut gelaufen ist, Mein Kollege Serge fragte mich, ob ich diesen Trick für ihn auf einem ähnlichen wiederholen könne Engel für die gleiche Kathedrale. Nur war das nicht so einfach: Der erste Block hatte einen großen Riss. In der Zwischenzeit habe ich viel Erfahrung in der Montage von Udelfanger-Sandsteinblöcken gesammelt.

In Laterne für Clingendael Park In Wassenaar habe ich in Granit geschnitten, und bei furchtbar nassem Wetter habe ich diese im Schlamm Eingerichtet. Trotzdem ist es jetzt komplett in den schönen Park eingebettet, hoffentlich nächstes Jahr wieder bewundert zu werden.

Greif

Im Sommer hatten wir es endlich etwas ruhiger. Zeit weiterzumachen die großen verspiegelten Greifen. Ich warf das Schaummodell beiseite und Jelle und ich arbeiteten zusammen, um Tonmodelle des Schildes und des Körpers der Greifen herzustellen. Wir nahmen sie dann in Gipsabgüsse und gossen sie auch wieder in Gips. Jetzt wird noch in Obernkirchener Sandstein abgebaut, für die die großen Blöcke bereits angekommen sind. Es war ein ziemlich großes und schwieriges Projekt, von denen wir viel gelernt haben.

Lesen Sie mehr der ausführliche Bericht dazu ↑.

Rahmen griffioen

Greifschild aus Ton 3

Modellierschild

Sandsteinblöcke für einen verspiegelten Greif Sandsteinblöcke für einen verspiegelten Greif

Eine grüne Dame

Annual Review 2020 sitzende Frau Dolomit

Eine der Aufgaben, die ich noch nicht in diesem Blog veröffentlicht habe, Im letzten Sommer habe ich in Anröchter Grünstein eine Statue für einen anderen Bildhauer geschaffen (Dolomit) aus einem Steinblock geschnitzt. Unten sehen Sie ein Video zum Aufteilen des Blocks, dass ich mit meiner Kettensäge einfach nicht durchschneiden konnte. Auf dem Foto musste das gesamte Bild poliert werden, um zu glänzen.

Zierarbeit für die Lateinschule

Ornamente aus Baumberger Stein für die Lateinschule in NimwegenEin Unfall kommt nie alleine, aber auch nicht gedrückt, es scheint. Bis zu dem Punkt, dass ich das Gefühl hatte, dass alles gleichzeitig viel werden würde, kam die dringender Auftrag für die Lateinschule in Nimwegen dazwischen. Aber wir haben es rechtzeitig geschafft! Alle Blöcke aus Baumberger Stein mit Verzierungen an drei Seiten, im Stil der niederländischen Renaissance.

Quer Blumen und Spitze Blumen, vor dem Dom Tower

Detaillierung neuer Finials für Utrechts Dom TowerIn diesem Jahr haben wir auch viele Ornamentarbeiten für den Dom Tower durchgeführt. Groß, größer, Am größten war das Motto. Ein sehr großes Finale von 80 Jelle und ich waren jeweils über drei Wochen lang süß, und dann gingen Paletten voller Spitzenblumen und Saitenhalter vorbei, für die oberen Wimbergs des Treppenturms, zu solch 90 bis zu 100 Meter.

Annual Review 2020 Spitzenblume Dom Turm Portland SteinEs gibt insgesamt sieben dieser Fensterrahmen mit jeweils etwa zehn dieser großen Spitzenblumen, so können wir immer noch mit der Arbeit weitermachen. Und dann ist nur noch ein kleiner Teil der Zierarbeiten am Domturm von Utrecht übrig. Ein weiterer Artikel folgt.

Lambertus-Kirche, Veghel

Jahresansicht 2020 PaulusEs gibt ein Projekt, das ich bisher noch nicht geteilt habe, aber woran ich im letzten Jahr schon viel gearbeitet habe. Im kommenden Jahr werden in der Lambertus-Kirche in Veghel zwei neugotische Fassadenverkleidungen rekonstruiert. Unter anderem wird es zehn Reliefs mit Bildern aus dem Leben Jesu geben, zwei Heiligenstatuen und alle Arten von Ornamenten, Kapitel und Zinnen stehen auf. Jelle und ich haben bereits eine Reihe von Modellen und geschnitzten Kapitellen dafür modelliert, Ich habe stundenlang auf vage alte Fotos gestarrt, wie es ausgesehen haben könnte. Für Paulus habe ich bereits ein kleines Modell aus Plastilin gemacht, dass ich in Schaum vergrößern werde. Der Stein ist schon eine Weile im Hof ​​fertig. Jelle und ich werden das zusammen machen, und Jelle kümmert sich um Peter. Es wird sicherlich einen neuen Blog-Artikel über dieses nächste Jahr geben.

Kleine Aufgaben

Lingam polieren

Schleifen und Süßen’ des Lingam

Zum Glück war dazwischen noch Zeit für alle Arten kleiner Arbeiten, dieses Jahr. Also habe ich Shivabhajans einen gesungen Shivalingam aus schwarzem schwedischem Granit, habe ich zwei kleine Familienwappen in einem Granit Grabstein, Ich wurde von der Kleine Drummelaar erlaubt ein neuer Trommelstock in der St. John's Cathedral zur Verfügung gestellt und ich habe eine Tannenzapfen gemacht für eine Gartenvase aus dem 18. Jahrhundert und konnte noch ein paar verschwendete Stunden finden, um weiter an meiner roten Porphyrstatue von zu arbeiten Pan mit der Panflöte. Ich habe auch einen kleinen Teil der Arbeit an der Ornamente des Südportals der Eusebius-Kirche, aber wegen der Menge nahm Kollege Serge den Löwenanteil. Schließlich haben Jelle und ich in Badhoevedorp daran gearbeitet, das zu reparieren und zu verlegen Figuren der vier Jahreszeiten.

-Klicken Sie auf ein Bild für den entsprechenden Artikel-

das Shivalingam versüßen

Wappen in schwarzem Granit abgeschlossen

Granit Familienarme

Reparatur der Trommelstock Kleine Trommel auf den Schwibbögen von St.-Johannes-Kathedrale in Den Bosch

Fliegende Stützfigur Saint John

Restaurierung Gartenvase Deckel

Tannenzapfen für Gartenvase

Annual Review 2020 Gartenstatue Pfanne mit Pfannenflöte- WIP

Pan

Ornamente Südportal Eusebiuskerk, in Baumberger steen

Südportal

Figur Spring Four Seasons verlegt

Linse

Vier Fische (Delfine) für ein Hotel

Dann standen die vier ausgestopften Fische vor einem Hotel in Amsterdam, bei einem Brand schwer beschädigt. Diese Art von Ornamenten wird sein Delfine namens, obwohl wir heute eine andere Vorstellung davon haben. Diese Fische hängen normalerweise den Mund herunter und haben Schwänze hoch, manchmal spritzt man Wasser aus dem Mund.

 

Ich bin jetzt damit beschäftigt, eine Kopie davon in neuem Sandstein zu machen; ein sehr mühsames Stück von hoher Qualität. Das ist auch eine schwierige Sache für mich, das sollte genau ähnlich sein, weil sein Bruder ein paar Meter entfernt ist. Durch die Punkt für Punkt kopieren Ich komme nach und nach zu einer genauen Kopie. Die Meißelspuren sind auf dem Original noch deutlich sichtbar, also muss ich das in der kopie erreichen. Auch dazu später ein vollständiger Artikel.

Erweiterung

Bei all den halbfertigen Projekten, der Sägemaschine und den fertigen Paletten wurde es für mich unter dem Baldachin etwas eng. Es gibt also einen großen Ansatz: das Anlehnen, dass ich in bin 2017 zusammen mit meinem Sohn Joram installiert, bekommt eine Erweiterung von 4 Meter, und die Betonplatten, auf denen es stehen sollte, wurden bereits installiert. Der alte Betonboden war so uneben, dass es fast unmöglich war, einen Pumpwagen zu fahren. Das neue Fachwerk ist bereits fertig, jetzt die Dachplatten und die Verlängerung des Schachtes.

Stelcon Platten wurden gelegt

Schwerere Waffen

Drucklufthammer FK 702.5Ich habe dieses Jahr auch einen neuen Kompressor gekauft, mit Lufttrockner, denn bei nassem und kaltem Wetter war es unmöglich, mit Druckluftwerkzeugen zu arbeiten und wenn es gefroren war, dann froren die Lufthämmer und Druckregler sofort ein. Und ein schöner schwerer neuer Drucklufthammer, mit etwas mehr Kebammesser. Ich bin bereit für das neue Jahr. Her damit!

(Dieser Geschäftsbericht sagt Ihnen nur, was ich in diesem Jahr selbst erreicht habe. Aber ich habe viel mit Jelle Steendam gearbeitet, Stide Vos und Serge van Druten, mit wem ich die größeren Projekte teile. Ich arbeite viel zusammen, besonders mit Jelle; Er hat einen festen Platz unter dem Tierheim gefunden. Schauen Sie sich auch an seine Website!↑)

Beeldhouwerijblog.nl dem Blog Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑
und auf YouTube ↑

Bild "Übergabe’ gepostet

Kapitulation, ein symbolischer Moment

Platzierungsbild ÜbergabeEin paar Tage vor Allerseelen 2020 Ich ging für einen besonderen Moment in meine Heimatstadt. Ich mochte das Bild meines Vaters "Übergeben’ Plätze auf dem Friedhof hinter der Kirche.

Mein Vater, Jan van Velzen, hatte dieses Bild drin 2011 gemacht, als er fast war 80 war. Es stellt eine junge Frau dar, die einen Schmetterling freigibt, in die Luft steigen. Es zeigt die Befreiung einer Seele auf ihrem weiteren Weg zum Licht. Zu dieser Zeit gab er die folgende Erklärung dazu:

Der Gedanke "Übergeben’ geformt repräsentiert die innere Haltung der Unterwerfung unter Gottes Plan für uns.

Der weibliche Aspekt ist in jedem Menschen als verletzliche Schönheit vorhanden, die kniende Haltung als Widmung an den Schöpfer aller.

Der Schmetterling ist ein häufiger verwendetes Symbol der Seele, und bedeutet Transformation.

Denn Hingabe ist größer als Loslassen, Wahre Schönheit ist also oft zerbrechliche Stille.

Jan van Velzen, 22 Februar 2011, Onderdijk

Am richtigen Platz

Platzierungsbild ÜbergabeEigentlich gab es einen ganzen Prozess, bevor dieses Bild hier landete. Mein Vater beabsichtigte dies tatsächlich als Figur für die Kindergräber auf diesem Friedhof, aber das fiel durch. Nach seinem Tod machte ich meiner Mutter und meinen Brüdern und Schwestern einen Vorschlag für ein Grabdenkmal, aber das konnten wir zunächst nicht herausfinden, Geschmäcker sind verschieden. Dann entstand die Idee, diese Statue auf sein Grab zu stellen, aber wir kamen bald zu dem Schluss, dass ein solches Grab nicht seiner bescheidenen Natur entsprach. Es wäre eine gute Idee, es der Gemeinde zu spenden, und genau das ist passiert.

Buchse

Stein kam für Sockel ÜbergabeIch habe eine Kolumne davon bestellt Anröchter Grünstein (Dolomit) für diese Figur. Meine Mutter meinte, es müsse hoch sein, um die Bewegung zu stärken, und ich kann nur sagen, dass sie recht hatte. Ich habe einen halben Tag mit allen Vorbereitungen verbracht: scheuern, Löcher bohren, Bild vom alten Sockel, Bohren und Gewindeschneiden von Löchern in der Bronze, Klebestifte, Machen Sie eine Bohrschablone, Sachen sammeln und mehr. Der Sockel steht auf zwei dicken Edelstahlstiften und die Statue ist ebenfalls auf diese Weise verankert.

Polieren oder nicht?

Dieser Dolomit, of eigenlijk Anröchter Grünstein, ist ziemlich grau, wenn Sie es zuerst schleifen oder polieren. Aber je länger es draußen ist, desto schöner wird es hellgrün. Sie können es natürlich polieren, wie siehst du aus mein Bild "Farne’, aber in diesem Fall habe ich es einfach zu Sand geschliffen 200, so dass die weiche Struktur zur Geltung kommt, und nicht das Bild selbst wird mit einem glatten dunkelgrünen Glanz dominieren.

Ein ziemliches Gewicht

Platzierungsbild ÜbergabeDieser Sockel wiegt ca. 250 Gewicht, Aber mit ein wenig Geschick und der richtigen Ausrüstung kann man es genauso bewegen wie die alten Ägypter. Hebel und Brötchen. Zum Glück hatte ich Hilfe von den Stroet-Brüdern, die auch einen flachen Karren mitnahmen, Innerhalb einer halben Stunde war alles in Betrieb.

Das Bild befindet sich in der Mitte eines grünen Rasens, das selbst ist auch mehr als einen Meter über der Umgebung. Das Feld ist als zusätzlicher Ort für Gräber gedacht. Mit dem Sockel von 1 Meter 60 Darüber hinaus ragt das Bild weit über die Umgebung hinaus und somit stärkt die Säule die Absicht des Bildes und die Bewegung der Frau: den Schmetterling loslassen, die Seele, die ihre neue Entdeckungsreise fortsetzt. Das Bild kontrastiert daher gut mit dem Himmel und dem Deich dahinter.

Platzierungsbild ÜbergabeEs war auch ein besonderer Moment für mich, weil an diesem Tag viel zusammengekommen ist. Die Statue meines Vaters hat eine so starke symbolische Funktion für die Seelenreise und es war fast Allerseelen- und Allerheiligen-Tag. Es fühlte sich auch stark an, als wäre das Bild für diesen Ort gemacht worden und der Tag war perfekt: schönes Wetter, nicht gedämpft und still, aber eine glückliche Erkenntnis, dass es danach nicht vorbei ist, Nur der nächste Schritt auf unserer Reise. Kapitulation muss nicht hart sein! Schön, wie alles zusammen kommen kann.

Mehr über sein Leben

Bildhauer Jan und Koen van Velzen ReiheVor einiger Zeit habe ich einen ersten Artikel geteilt über das Leben meines Vaters. Ich könnte noch fünf schreiben, Ich habe es später bemerkt. Aber eigentlich passt das nicht in den Blog und es gibt so viel Material, dass es ein immer größeres Projekt werden würde. Deshalb arbeiten wir jetzt an der Entwicklung und dem Druck seiner Memoiren, in dem wir hoffen, viele Fotos von sich und seiner Arbeit verarbeiten zu können. In diesem Blog werde ich einen weiteren Artikel dem widmen, was ich als Bildhauer von ihm gelernt habe. Ich habe auch angefangen, an seinem Grabstein zu arbeiten, weil wir vereinbart haben, was es sein soll. Mehr dazu später.

Galerie

Unten finden Sie eine Fotoserie der Platzierung des Sockels und der Statuette "Surrender". Meine Mutter wollte wirklich nicht auf dem Bild sein, aber als Bildgeberin hat sie sich diesen Platz für mich verdient. Vielen Dank an Gerda Schutte für die meisten Fotos.

Beeldhouwerijblog.nl dem Blog Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑
und auf YouTube ↑