Thomas van Aquino, Teil 2: Säge

Thomas van Aquino, Teil 2: Säge. Zwei große Sandsteinblöcke

1. Zwei große Sandsteinblöcke Udelfanger: 1 Thomas von Aquin, 1 für den Engel von Serge

Zwei große Blöcke

Die Arbeiten an Kopie das Bild von Thomas von Aquin endlich begonnen. Ich hatte einige Zeit vor zwei großen Sandsteinblöcken Udelfanger eingenommen: 1.59 Engel sah und ein Block, in dem ich die beiden Teile des Bildes für Thomas St.-Johannes-Kathedrale in Den Bosch musste raus. Der erste Schritt war beiden Blöcke mit dem Diamantkettensäge sie in zwei Teile zu teilen.

th. van Aquino, Teil 2: Säge. Der Kettenzug halbiert

2. Der Block wird in der Hälfte geschnitten, mit einer Kettensäge

Thomas van Aquino, Teil 2: Säge. foresaw Abdomen

3. Schneiden des Bauches

foresaw Thomas

Danach bin ich mit meiner Kopie Saw gehen für Säge Thomas Bauch. Die Trennlinie der beiden Teile hatten in der Tat gekommen, um seine Kapuze, so dass es fast unsichtbar ist. Erinnerung: in ein früherer Artikel Ich schrieb, dass das alte Bild aus einem einzigen Stück aus Stein wurde, wobei die Schichten laufen in vertikalen. Weil es ist wünschenswerter, wenn die Schichten horizontal durch das Bild laufen (dann kann es nicht ein großes Stück nach unten auf einmal fallen Witterungs-) ist, dass diese sonst. Aber die Mine hat keine Banken, in denen der Stein ist höher als 120 cm. Daher wurde der Kopf aus einem separaten Stück.

Wegen der großen Farbunterschiede zwischen einzelnen Blöcken Udelfanger sand~~POS=TRUNC Ich erhielt einen sehr großen Block, wo ich die beiden Teile herausgreifen musste. Daraus zersägt ich den Körper und den Kopf von Thomas.

Thomas van Aquino, Teil 2: Säge. Oberkörper zersägt.

4. Der Oberkörper ist von der zweiten Hälfte geschnitten

Thomas van Aquino, Teil 2: Säge. Für Chopping Kopf und Körper

5. Der Kopf und der Körper ist grob zu schneiden

Zusammenpassen der beiden Teile

Dann hatte die beiden vorgeschnittenen Teilen des Kopfes und des Körpers vorgenommen werden, einander passen. Es war nicht so einfach, da die Trennlinie nicht gerade läuft. Dies folgt die Wellenlinie der Haube und soll in der rechten Hand höher sein, denn sonst wäre die Verbindungsnaht durch die Finger laufen. Diese geneigten Flächen müssen zusammenpassen. Für diese erste muss klar sein, was wahr ist, und davor hatte ich die beiden teilen sich eine ganze Menge für Fersen. Ich schnitt den Oberkörper und den Unterkörper eine ganze Menge in der richtigen Richtung, so konnte ich sehen, wo die Trennlinie war zu laufen. Dann konnte ich die Gelenkflächen aufblicken.

Thomas van Aquino, Teil 2: Säge. In Planes Fit

6. Die Gelenkflächen sind fit

th. van Aquino, Teil 2: Säge. geklebten Kopf und Körper.

7. die beiden Teile miteinander verklebt sind

Kreuzung

Weil ich die Linie auf beiden Stücke sichtbar gemacht, Ich konnte die Gelenkfläche und die überschüssigen Stein Meißel abzuzumelden. Durch die Stücke zusammenkommen und abzeichnen zu passen, konnte ich erreichen schließlich eine dichte Naht. Wenn die Passform war gut genug, Ich abgezeichnet, wo ich die Edelstahlstifte setzen wollte und bohrte vier Löcher. Zwei Löcher in jedem Stück, so konnte ich die Teile zwei dicke Drähte mit starken Epoxid-Kleber kleben. Auch die Verbindungsebene selbst wurde in einen geeigneten atmungs Mörtel verbunden. Sie können nie auf ein Bild machen tatsächlich in der Außenluft eine horizontal verlaufende enge Klebefläche. Der Stein ist oberhalb der dichten Feuchtigkeit Klebstoffsaum nicht verlieren und die Klebenaht rot gehen.

Serge Engel

Kopieren Engel für die Kathedrale St. John

Der andere Block wird halbiert. Von einer Hälfte dieser Engel ist gesägt für Serge

Mein Kollege Serge hatte einen Auftrag in Udelfanger Sandstein für die Kathedrale St. John in Den Bosch. wenn er gefragt wurde, wollte diesen Engel kopieren. Er hat wollte vorher gemacht sah und fragte mich, ob ich diese wieder. hierin.

Lesen Sie bald mehr über die Fortsetzung dieses Projekts.

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑

und auf YouTube ↑

Lassen Sie eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.