Ein Engel und ein Shivalingam

das Shivalingam versüßen

Es geht nicht nur darum (Schwibbogen)Statuen in der Skulptur. Letzte Woche habe ich einen Engel vorgeschnitten und ein Shivalingam gemacht.

Shivalingam

Lingam polieren

Schleifen und Süßen’ des Lingam

Ein Kunde wollte einen Shivalingam. Nicht, weil er eine besondere religiöse Beziehung dazu hat, aber er mochte nur die Form, er sagte,. Jetzt hatte er noch ein Stück schwarzen schwedischen Granits, woraus es gemacht werden könnte. Er selbst zeichnete den Umriss auf ein Stück Zeichenbrett. Ich habe diese Kontur auf ein Stück Sperrholz gezeichnet, was mir erlaubte, diese Form mit meiner Bildsäge aus dem Granit zu schneiden.

Zum Glück musste ich den Lingam nicht polieren, aber nachdem ich vorausgesehen hatte, verbrachte ich mehr als einen Tag damit, den Stein zu schleifen und zu süßen. Das Süßen ist feines Schleifen zu Getreide 200. Am schwierigsten ist es, alle falschen Dellen aus der Form zu bringen, so dass eine schöne glatte Form entsteht. Sie können es am besten mit geschlossenen Augen fühlen. Während der Arbeit habe ich alle Shivabhajans gesungen, die mir in den Sinn kamen, eine schöne Meditation.

Was ist ein Shivalingam??

Ein Shivalingam ist ein eiförmiger Stein, ein Symbol für Gott in seinem ungeformten Seinszustand. Das männliche Prinzip von Sein-Bewusstsein-Glückseligkeit (Sat-Chit-Ananda), in sich selbst ruhen, umfassend aber ungeformt. Oft wird dieser eiförmige Stein in einen gelegt Yoni von Panipitha (Wassersitz), eine Art Fundament, das ein Symbol für das weibliche Prinzip ist (Shakti). Der Shiva- Aspekt ist Sein, Shakti wird. Shakti steht für den Ausdruck in Allem, was ist, also totale Schöpfung. Die gleiche Energie ist also Shiva, wenn sie nicht geformt ist, und in dem Moment, in dem sich diese Entscheidung zur vollständigen Schöpfung entfaltet, erhalten Sie die weibliche Schöpfungsenergie, de shakti. Dies sind zwei Aspekte derselben Energie. Während der Rituale wird Shiva angebetet, indem Wasser und Milch auf ihn gegossen werden.

lesen hier↑ Einige Berichte über die Lingams und Panipithas, die ich zuvor gemacht habe.

Ein Engel in zwei Versuchen

Der Block wird in zwei Hälften geschnitten und zum Kleben auf den Kopf gestellt

Dann war da noch der Sandsteinengel, den ich meinem Kollegen Serge zur Verfügung stellen würde. Es ist ein Auftrag der St. John's Cathedral, ähnlich wie meine Bilder von Thomas van Aquino und Papst Leo der Große. Er wird wieder eine schöne Kopie dieses vorgeschnittenen Engels machen. Letztes Mal hat Jelle einen ähnlichen Engel gesägt, lesen hier↑ mehr.

Es war jedoch eine lästige Pflicht mit ein paar Fehlern. Vor einigen Monaten erhielt ich für diesen Engel einen großen Block Udelfanger-Sandstein. Ich dachte sofort, ich hätte gesehen, dass etwas nicht stimmt, und ja: Der Block war geräumig 10 Zentimeter zu klein!

Nach einiger Überlegung wurde beschlossen, die unterste zu verwenden 15 Zentimeter des Bildes separat. Die Gründe sind die gleichen wie ich zuvor erklärt habe mit Thomas von Aquin und Papst Leo: vorzugsweise haben sie die Groove-Armee (die Steinschichten des Blocks) horizontal durch das Bild, statt vertikal, weil sonst plötzlich ganze Scheiben abfallen können. Im Gegensatz dazu könnte man argumentieren, dass die dünnen Flügel besser aus vertikalen Schichten hergestellt worden sein könnten, denn für diesen Teil ist diese Position tatsächlich günstiger. Es bleibt die beste Lösung zu finden.

erhalten!

Riss im Sandsteinblock

Der Riss verläuft durch den gesamten Block

oben links und oben rechts ein großer Riss im Block sichtbar

Links- und oben rechts ist ein großer Riss im Block sichtbar

Also hatte ich einen viel zu großen Steinblock, aber nicht hoch genug. Ich habe es mit gesehen meine konkrete Kettensäge in zwei Teilen, und machte eine separate Basis vom unteren Teil des Ersatzteils. Ich klebte es auf das größere Stück und begann mit der Vorhersage. Aber es stellte sich bald heraus, dass die kleine schwarze Linie, die ich gefunden hatte, ein großer Riss war, der von oben nach unten durch den Block ging. Ups! Ich legte den Block beiseite und telefonierte, und eine Woche später erhielt ich einen besseren Block.

Zweiter Versuch

Der Steinblock wird mit der Kettensäge in zwei Hälften geschnitten und geklebt. Die Sperrholz = Konturvorlagen sind für die Größen vorhanden

Der zweite Steinblock wird mit der Kettensäge in zwei Hälften geschnitten und geklebt. Triplex
Konturvorlagen sind für die Größen enthalten

Ich habe diesen Block auch der Länge nach mit der Kettensäge gesägt. Dann habe ich es verkehrt herum hochgezogen die Vorsäge, wo ich eine schöne flache Seite gesägt habe. Der Rest wurde ebenfalls behandelt, und ich habe ein Stück davon gesägt 20 cm af. Ich sollte diese beiden Teile zusammenkleben. Aber wenn Sie eine Weile mitgelesen haben, wissen Sie, dass ich nicht einfach eine dicke Schicht Epoxidkleber darauf auftragen kann. Dann erhalten Sie eine wasserdichte Schicht, die alle Arten von Problemen verursacht.

Ich habe beide Teile auf den Kopf gestellt. Nachdem ich die Oberflächen so flach wie möglich geklebt habe, Ich habe einen speziellen Farbmörtel vorbereitet. Ich schmierte diesen dünnen Brei auf die Oberfläche und ließ den kleineren Block darauf sinken. Für eine Weile konnte ich diesen Block bewegen, bis die Teile plötzlich aneinander haften.

Tonschalen mit gegossenem Epoxid

gebohrte Löcher mit Edelstahlstiften und gegossenem Epoxid

Es war erfolgreich, es gab ein Minimum, durchlässige Verbindung hergestellt. Nach dem Wochenende war der Mörtel ausgehärtet und ich bohrte mit dem Diamantbohrer zwei tiefe Löcher. Darin sind zwei Edelstahlbolzen mit gegossenem Epoxidharz eingeklebt. Einen Tag später war alles schwierig und ich konnte den Block drehen und das Bild liefern.

Vorsicht

Schritt 1 und 2 des Vorsägenprozesses. ein Engel aus Udelfanger Sandstein

grob vorweggenommen (an der Spitze) und mittel fein (unten)

Nicht umsonst wurde dieser Engel ersetzt: Er war stark verwittert und Serge hatte alle fehlenden Teile mit Modelliermaterial gefüllt. Das Zeug ist danach leicht zu entfernen, weil es nie aushärtet. Aber für mich ist es sehr schwierig zu arbeiten. Ich musste die Statue einige Male heben und bewegen, deshalb musste ich sehr vorsichtig sein, um nichts zu verzerren. Und es ist völlig schwer zu antizipieren, weil ich mit der taktilen Scheibe leicht durch die Oberfläche des Tons schiebe. Ich bevorzuge Gips oder Hartmörtel für Reparaturen, denn dann muss ich viel weniger vorsichtig sein. Zum Glück habe ich es mit viel Geduld geschafft.

Sie können auf den Fotos des Endergebnisses sehen, dass ich besonders an der Nase sehr vorsichtig war.

vorgeschnittener Engel an der Sägemaschine

vorgeschnittener Engel

Wenn ich dort durch den Lehm schiebe, Dies geschieht auch auf der Sägeseite im Stein. Ein Sägeschnitt, der etwas zu tief fällt, schafft viele Probleme. Dann muss der ganze Kopf eingestellt werden, und weiter hinten gemacht werden. Also eher ein Bruchteil zu viel Material als zu wenig an diesem Ort! Und es stellte sich heraus, dass die Klebenaht fast unsichtbar war, Sie müssen wirklich wissen, wo er ist, dann kannst du ihn finden. Er kann im geschliffenen Bild auffälliger sein, aber selbst dann ist es kaum sichtbar.

vorgeschnittener Engel an der Sägemaschine

vorgeschnittener Engel

vorgeschnittener Engel aus Udelfanger Sandstein
Beeldhouwerijblog.nl dem Blog Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑
und auf YouTube ↑

Video: Besuchen Sie die Skulptur

heldenmütig, Jelle, Kunde und Stide bei fliegenden Stützstatuen von Jelle während des Besuchs der Skulptur

heldenmütig, Jelle, Kunden und Stide mit Schwibbogen Bilder von Jelle

Wir werden viral

Ich würde letzten Monat wieder gehen Besuchen Sie die Skulptur bekommen: Kunden der Eusebiuskerk, die eine alte fliegende Strebepfeilerstatue gekauft hatten, könnte schauen, wo sie in neuen Stein kopiert werden. Aber das Essen wurde rußig. Im Moment dreht sich alles um dieses verdammte Coronavirus und ich scheine auch nicht in der Lage zu sein, Dinge zu vermeiden, die vor sich gehen. Ich erhielt eine Absage und die Bitte, einen Film über unsere Arbeit zu machen, damit die Käufer / Zuschauer noch einen Eindruck bekommen.

Schulmeister

Jetzt ist es anders, wenn ich selbst etwas erzähle, als wenn Leute Fragen stellen. Die meisten Dinge sind für mich so offensichtlich geworden, dass ich nicht weiß, dass Teile des Arbeitsprozesses für andere noch nicht klar sind. Die beste Interaktion ist natürlich, wenn Sie Fragen direkt beantworten können, und oft führt eine Frage zur anderen. Außerdem kann man auch sagen, dass das Erklären von Dingen eine andere Nuance hat, als wenn man Geschichten erzählt und Anekdoten zitiert.

Bilddenker

Aber die Chinesen haben es schon gesagt: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Also hiermit meine Ersatztour durch die Skulptur, mit Auftritten der Kollegen Stide und Jelle. Die ganze Geschichte dreht sich also um fliegende Stützbilder, die wir ersetzen, und dies sind einige der letzten des Bogens 14 und 16, mit den Musikern und Aposteln. Das Erlernen des Filmens und Editierens war eine interessante Herausforderung, Also werde ich das wahrscheinlich öfter machen. Ich habe viele Pläne, Jetzt finde Freizeit dafür.

Jacobus de Mindere

Die fliegende Stützfigur, an der ich in diesem Video arbeite, ist jetzt fertig. lesen Sie weiter dieser Beitrag ↑ mehr über die Statue von Jacobus de Mindere. Sie finden den Akkordeonisten in dieser Beitrag ↑. Ich habe auch angefangen, an der letzten fliegenden Stützstatue zu arbeiten, das von Jacobus de Superior, davon später mehr.

Beeldhouwerijblog.nl dem Blog Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑
und auf YouTube ↑

Air Arch Bild: Ein Akkordeonist

Accordeonist nieuw, MuschelkalkMoervast verankerd

ETrekzak, zwartwittekeningigenlijk was het geen accordeonist. Meer een man met een trekzak, zo’n klein ding dat ze bij zeemanskoren gebruiken. Maar eindelijk was hij gearriveerd! Ik had er lang op moeten wachten, want hij zat vast. Aan het nieuwe Filmtheater Focus. Toen ik er eerst om vroeg waren de berichten niet best: het beeldje (dat ik nog moest kopiëren) was tijdelijk uitgeleend aan het theater, maar kennelijk zo ontzettend goed vastgemaakt dat het niet te doen was om het ooit nog los te krijgen. Het dak zou eraf moeten, of ik kreeg het beeld met Filmtheater en al, je snapt het wel.

Na veel overleg, bellen en vergaderen bleek het beeld toch demontabel en kwam het mijn kant uit.

Vorsägen

oud luchtboogbeeld op voorzaagmachineToen ik hem binnen kreeg zaten de lange stukken draadeind er nog aan. Dat was eigenlijk best wel lastig, want ik moest een hele constructie maken om het beeldje toch goed te kunnen verankeren op mijn Saw. Maar een uitdaging op zijn tijd is wel leuk, dus met wat inventiviteit hebben we toch een goede oplossing kunnen bedenken. Vanaf dat punt was het allemaal niet zo ingewikkeld: beeld voorzagen, kopiëren en de details verscherpen.

Grof

nieuw luchtboogbeeld accordeonistDe twee luchtbogen die we momenteel aanpakken zijn indertijd (rond 1956) best wel grof gehouwen door Eduard van Kuilenburg. Tel daarbij op dat deze accordeonist ruim zestig jaar op de kerk heeft doorgebracht en je begrijpt wel dat het allemaal wat vager geworden is. De uitdaging van dit beeldhouwwerk ligt dan ook niet zozeer in de technische moeilijkheidsgraad. Die beeld van Paus Leo de Grote was een veel lastiger klusje. Bij het hakken van deze groep beelden zit ‘m de kneep in de details en de afwerking.

Het beeld heeft niet veel details, en de onderdelen die er waren zijn wel heel simpel uitgewerkt. De afwerking is grof. Daarom is het interessantste deel het zo hakken van dingen als gezicht, handen en voeten dat het iets meer laat zien, maar toch nog duidelijk past bij de stijl van de rest van het beeld. En wat de afwerking betreft: door te spelen met verschillende oppervlakken zoals gebouchardeerd, gespitst, getandijzerd of gescharreerd kunnen levendige oppervlakken ontstaan die de vormgeving versterken.

Handen en voeten geven

nieuw luchtboogbeeld accordeonistDe handen van de accordeonist waren links en rechts niet gelijk. De rechterhand had wel iets van vingers, maar links had hij alleen een klont met een paar strepen. Wel had hij een leuke stand van de vingers gekozen, die het spel op de toetsten aanduidt. De voeten waren nooit echt uitgewerkt, en nadien nog wat verweerd. In het nieuwe beeld is van de handen en voeten de stand hetzelfde gebleven, maar ik heb er duidelijkere vingers en tenen op gezet. Het zijn wel nog steeds beste klauwen gebleven. Het gezicht van de accordeonist was wat naar rechts gewend, en hij had een aardig scheef glimlachje, alsof hij helemaal opging in een lastig muziekstuk. Het was haast niet meer te zien, dus ik heb het iets duidelijker nagemaakt in het nieuwe beeld. De ogen van deze beelden hebben allemaal alleen maar bovenste oogleden en daaronder een gat. Het werkt echter erg goed qua schaduwwerking, dus dat heb ik zo gelaten.

Scheef

Het is opvallend dat bijna alle koppen die Van Kuilenburg hakte zo sterk asymmetrisch zijn. Voorhoofden die heel schuin weglopen, een jukbeen dat twee centimeter dieper ligt dan de andere, ogen die in een totaal ander vlak liggen. Ik vraag me steeds vaker af of hij misschien moeite had met diepte zien, of dat hij nog maar zicht in 1 oog had. Het leven van deze beeldhouwer verliep heel tragisch en hij is ook maar 39 jaar oud geworden. Misschien dat er ooit nog meer over gepubliceerd wordt, maar het is niet aan mij om dat hier te doen. In ieder geval proberen we die scheve koppen iets aannemelijker te maken zonder al te veel afbreuk te doen aan het karakter van het originele beeld. Als je het exact zo kopieert krijg je een beeld dat nog beroerder is dan het origineel, omdat je toch iets van de direktheid daarvan niet kunt overbrengen in de kopie. Om die vlotheid te bewaren kopiëren we dan ook niet met een Punktiergerät, maar werken we voor een deel op dezelfde manier als Van Kuilenburg: rechtstreeks vormgevend in de steen.

ornamenten zuiderportaal Eusebiuskerk, in Baumberger steen

Zuiderportaal

ornamenten zuiderportaal Eusebiuskerk, in Baumberger steenEen deelopdracht die hier nog tussendoor kwam was het ornamentwerk voor het Zuiderportaal van de Eusebiuskerk. We vermoeden dat ook dit oorspronkelijk gehouwen was in de jaren ’50. Maar het is bekend dat Baumberger steen niet al te lang meegaat en vrij snel uitspoelt tot een vormeloze massa. Omdat er een aantal delen ontbraken en afschilferden is behoorlijk veel natuursteen vervangen. Wij hebben een paar van die ornamenten gedaan, collega Serge heeft op ons verzoek het leeuwendeel gedaan.

3D-scan

Ten slotte is er deze week nog iemand langs geweest met een scanner en laptop: Emiel Frederiks van Nidim. Hij heeft de kopie van de accordeonist vastgelegd in een 3D-model, waar misschien ooit kleine versies van geprint zullen worden. Wir werden sehen,.

neben dem Schwibbogen Bild →

Beeldhouwerijblog.nl dem Blog Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑
und auf YouTube ↑