Strebebogenfigur: Ein Akkordeonist

Akkordeonist neu, MuschelkalkSicher verankert

EKordelzugbeutel, Schwarzweiss-ZeichnungTatsächlich war es kein Akkordeonist. Eher wie ein Mann mit einem Kordelzugtasche, so eine kleine Sache, die sie in Seemannschören verwenden. Aber endlich war er angekommen! Ich hätte lange warten sollen, weil er feststeckte. Zum neuen Filmtheater Fokus. Als ich zum ersten Mal danach fragte, waren die Nachrichten nicht gut: die Figur (dass ich noch kopieren musste) wurde vorübergehend an das Theater ausgeliehen, aber anscheinend so fest gesichert, dass es unmöglich war, es jemals wieder loszuwerden. Das Dach sollte sich lösen, oder ich habe das Bild mit Filmtheater und allem, du verstehst es.

Nach langer Beratung, Das Bild anzurufen und zu treffen stellte sich als zerlegbar heraus und es kam mir in den Weg.

Vorsägen

alte fliegende Strebepfeilerskulptur auf der FrontsägeAls ich es erhielt, waren die langen Stücke der Gewindestange noch befestigt. Das war eigentlich ziemlich schwierig, weil ich eine ganze Konstruktion machen musste, um die Statue richtig auf meiner verankern zu können Saw. Aber eine Herausforderung von Zeit zu Zeit macht Spaß, Mit etwas Erfindungsreichtum konnten wir eine gute Lösung finden. Von diesem Punkt an war es nicht mehr so ​​kompliziert: Bild, Kopieren und schärfen Sie die Details.

Rau

neuer fliegender Stützpfeiler AkkordeonistDie beiden Strebepfeiler, die wir derzeit angehen, sind zu der Zeit (rond 1956) ziemlich grob von Eduard van Kuilenburg geschnitzt. Hinzu kommt, dass dieser Akkordeonist mehr als sechzig Jahre in der Kirche verbracht hat und Sie verstehen, dass alles etwas vage geworden ist. Die Herausforderung dieser Skulptur liegt daher weniger in der technischen Schwierigkeit. Die Statue von Papst Leo dem Großen war ein viel schwierigerer Job. Wenn ich diese Gruppe von Bildern zerhacke, bin ich in den Details eingeklemmt und fertig.

Das Bild enthält nicht viele Details, und die Teile, die dort waren, wurden sehr einfach ausgearbeitet. Der Abgang ist grob. Daher ist der interessanteste Teil das Hacken von Dingen wie Gesicht, Hände und Füße, dass es etwas mehr zeigt, passt aber immer noch deutlich zum Stil des restlichen Bildes. Und was das Ziel betrifft: durch spielen mit verschiedenen oberflächen wie busch gehämmert, spitz, Es können gezahnte oder gescherte, lebendige Oberflächen geschaffen werden, die das Design verbessern.

Gib Hände und Füße

neuer fliegender Stützpfeiler AkkordeonistDie Hände des Akkordeonisten waren links und rechts nicht gleich. Die rechte Hand war etwas wie Finger, aber links hatte er nur einen Klumpen mit ein paar Streifen. Er hatte jedoch eine schöne Position der Finger gewählt, was das Spiel auf den Tasten anzeigt. Die Füße wurden nie wirklich trainiert, und danach einige verwittert. Die Position der Hände und Füße ist im neuen Bild gleich geblieben, aber ich lege klarere Finger und Zehen darauf. Sie sind immer noch die besten Krallen. Das Gesicht des Akkordeonisten war leicht nach rechts gedreht, und er hatte ein ziemlich schiefes Lächeln, als ob er völlig in ein schwieriges Musikstück vertieft wäre. Es war fast unmöglich zu sehen, deshalb habe ich es im neuen Bild etwas deutlicher nachgebildet. Die Augen dieser Bilder haben alle nur obere Augenlider und ein Loch darunter. Es funktioniert jedoch sehr gut in Bezug auf die Schattierung, also habe ich es so gelassen.

Krumm

Es fällt auf, dass fast alle Köpfe, die Van Kuilenburg gehackt hat, so stark asymmetrisch sind. Stirn, die sehr schräg wegläuft, ein Wangenknochen zwei Zentimeter tiefer als die anderen, Augen, die sich in einer ganz anderen Ebene befinden. Immer öfter frage ich mich, ob er möglicherweise Probleme hatte, die Tiefe zu erkennen, oder dass er noch in Sicht ist 1 Auge. Das Leben dieses Bildhauers war sehr tragisch und er ist nur einer 39 Jahre alt. Vielleicht wird jemals mehr darüber veröffentlicht, aber es liegt nicht an mir, das hier zu tun. In jedem Fall versuchen wir, diese krummen Köpfe etwas plausibler zu machen, ohne den Charakter des Originalbildes zu stark zu beeinträchtigen. Wenn Sie es genau so kopieren, erhalten Sie ein Bild, das noch schlechter als das Original ist, weil Sie einen Teil seiner Direktheit nicht in die Kopie übertragen können. Um diese Geläufigkeit aufrechtzuerhalten, kopieren wir nicht mit einem Punktiergerät, aber wir arbeiten teilweise genauso wie Van Kuilenburg: direkt in den Stein formen.

Ornamente Südportal Eusebiuskerk, in Baumberger steen

Südportal

Ornamente Südportal Eusebiuskerk, in Baumberger steenEine teilweise dazwischen liegende Aufgabe war die Zierarbeit für das Südportal der Eusebiuskerk. Wir vermuten, dass auch dies ursprünglich in den 1950er Jahren geschnitten wurde. Aber das ist bekannt Baumberger steen hält nicht zu lange an und spült ziemlich schnell zu einer formlosen Masse aus. Da einige Teile fehlten und abgebrochen waren, wurde viel Naturstein ersetzt. Wir haben einige dieser Ornamente gemacht, Kollege Serge hat auf unsere Bitte den Löwenanteil geleistet.

3D-Scan

Schließlich kam diese Woche jemand mit einem Scanner und einem Laptop vorbei: Emiel Frederiks aus Nidim. Er hat die Kopie des Akkordeonisten in einem 3D-Modell aufgezeichnet, wo vielleicht kleine Versionen jemals gedruckt werden. Wir werden sehen,.

neben dem Schwibbogen Bild →

Beeldhouwerijblog.nl dem Blog Koen van Velzen, Bildhauer in Stein und Bronze. Sehen Sie meine Website: beeldhouwerijvanvelzen.nl

Folgen Sie mir auf Instagram ↑
und Twitter ↑
und auf YouTube ↑

Lassen Sie eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.